Motorradtouren

IMG_1493a
IMG_1495
IMG_1506
IMG_1524
IMG_8280
IMG_8284
IMG_8339
IMG_8349
IMG_8439
IMG_8445
IMG_8453
IMG_8478a
IMG_8480
IMG_8500
IMG_8534
IMG_8549

....müssen nicht immer ganze Seiten füllen! Ein schöner Saisonrückblick hat auch was. Das ist mein Resümee aus bis dahin über 15000 gefahrenen Kilometern, welche die gute alte PanEuropean problemlos, zuverläßig und mit viel Fahrspaß, hinter sich und uns gebracht hat. Von dieser Freude mögen Euch die folgenden vier Touren aus dem Jahr 2015 künden.

Eine unserer meist be- und erfahrenen Regionen ist das Gebiet um Elster und Saale. Die eine hinab die andere hinauf, oder auch mal andersrum und mit allen möglichen Querverbindungen und verschlungenen Sträßchen, die sich so im laufe der Zeit finden lassen. Da darf dann so’ne Tour auch gern mal 400 km lang sein. Meist liegen wir so zwischen 200-300 km. Auf diesen Touren finden sich viele interessante Orte und Rastmöglichkeiten. Markant und bekannt ist so zum Beispiel die Holzbrücke in Wünschendorf. Sie bettet sich ein in eine folge unzähliger Schlösser, Burgen, Klöster und Kirchen, wunderbarer Altstädte und gediegener Orte thüringer Gastlichkeit! Ein wahres Prunkstück dieser Sehenswürdigkeiten sind für uns die Dornburger Schlösser. Eine abwechslungsreiche Anlage mit schönen Gärten, sowie die exponierte Lage auf dem Bergsporn, mit wunderbaren Aussichten ins Saaletal, sind für uns jedesmal wieder ein Erlebnis.

Anhand der auf dieser Seite zu findenden Bilder, seht Ihr, das wir eine Großzahl unserer Touren im Spätsommer und Herbst fahren. Im Sommer fehlt arbeitsbedingt oft die Zeit dazu. Da fahr ich dann mit 500PS über die Felder des erweiterten Vogtlandes. So gelang es mir, als Ganzjahresfahrer im November, eine wunderschöne Gestütstour durch Sachsen, Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Thüringen zu fahren. Wieso jetzt ‘ne Gestütstour? Ganz einfach, als gelernter Facharbeiter für Pferdezucht und Leistungsprüfung, schaut man nach den vielen Jahren gern mal, wie sich die Betriebe so verändert und entwickelt haben. So ganz nebenbei trifft man da auch den ein oder anderen der damaligen Lehrlingskollegen wieder. Schließlich waren wir ja alle in der gleichen Berufsschule in Prädikow. So düste ich also über Moritzburg, Graditz und Prussendorf durch diesen wunderschönnen Sonnentag. Ein Abstecher in die Elbauen bei Graditz und ein Besuch des Naumburger Doms rundeten die Tour beeindruckend ab.

...und dann kam die Winter-, Advents- und Glühweinzeit. Dachten wir jedenfalls. Schon verrückt, da fuhren wir zum 4.Advent mit dem Mopped durch Oberfranken!!! Immer entlang der Nebelkante suchten wir die reichlich vorhandenen Sonnenlücken, um sicher und ohne Frostbeulen ums Eck zu kommen. Durch die schöne Altstadt von Kulmbach und über die Frankenwaldhochstraße schlängelten wir uns über Berg und Tal. Mittagsrast in Selbitz... schade die Eisdiele hatte zu! Also gemütlich in der Krone gespeißt und im Anschluß doch noch bissel was, das einen Hobbymodellbahner wie mich und auch meine bastelbegeisterte Frau, in Modellbahnträumen schwelgen ließ. Im Selbitzer Lokland fanden sich dann auch einige Anregungen für den eigenen kleinen Modelbahntraum. Wieder in Plauen angekommen hieß es: Flink die Spuren der Tour beseitigen und die gute Pan in den wohlverdienten Winterschlaf, in unsere Garage verabschieden.

Nanu, sollten wir uns mit der Winteruhe doch geirrt haben? Sieht so aus! 27.Dezember, eine milde Nacht, draußen alles trocken und früh um 10:00 angenehme 12°C. Wir los, weit und breit kein anderes Motorrad, die Blicke der Autofahrer unbezahlbar! Wetterkarte gecheckt und ab auf die Piste. Weihnachtstour durchs Saale-Unstrut-Weinland. Mit nem kleinen Schlenker, über die Querfurter Platte bummelten wir zurück in Unstruttal und landeten dann schließlich in Freyburg auf dem Markt. Echt zum brüllen, da stehst du unterm Weihnachtsstern mit bester Sicht auf den Freyburger Weihnachtsbaum und mußt dich kneifen, ob das gerade wirklich passiert. Mutter Natur und ihre Freunde von der Wetterabteilung haben uns so einen unerwartet schönen Abschluß unseres Motorradjahres 2015 beschert. Einem wunderschönen Sonnenuntergang entgegen, brezelten wir noch die letzten Kilometerchen für dieses Jahr die Elster hinauf, um dann wirklich endgültig die Winterruhe einzuläuten.

RideOn! EuerZugvogel und Co

Website Design Software NetObjects Fusion